Image

    Wir suchen Sie!

Kontakt

Kreis Nordfriesland
Fachdienst Personal
Svenja Jähde
Tel.: 04841 67-109

Image Image Image
Image

Wir suchen zum 01.09.2022 für den Sozialpsychiatrischen Dienst im Fachdienst Gesundheit

eine Fachgesundheits- und Krankenpflegerin bzw. einen Fachgesundheits- und Krankenpfleger mit Fachweiterbildung Psychiatrie oder Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger mit mind. 12-monatiger Erfahrung in der Arbeit mit psychisch bzw. psychosomatisch Kranken (m/w/d)

Das Gesundheitsamt des Kreises Nordfriesland hat seinen Hauptstandort in Husum, das in der attraktiven Küstenregion an der Nordsee liegt. Sie sind willkommen bei rund 165.000 Einwohnern, die in acht Städten und Gemeinden leben und arbeiten und die jährlich zahlreiche Übernachtungsgäste in den schönen Ferienregionen willkommen heißen. Leben und arbeiten auch Sie zukünftig dort, wo andere Urlaub machen. Leben im Landkreis Nordfriesland bedeutet ein Leben direkt an der Nordseeküste am Weltnaturerbe und trotzdem gut angebunden an die Metropolregion Hamburg. Idyllische Dörfer und Höfe - und städtisches Leben, ein reichhaltiges, touristisches und kulturelles Programm.

Der Sozialpsychiatrische Dienst im Kreis Nordfriesland unterstützt Menschen mit psychischen Belastungen und Erkrankungen sowie deren Angehörige. Unsere Mitarbeiter stehen beratend und begleitend in den verschiedensten Situationen zur Seite. Kriseninterventionen gehören ebenso zu den Aufgaben wie Hausbesuche und Beratung in sozialhilferechtlichen Angelegenheiten.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • direkt klientenbezogene Tätigkeiten, d.h. Krisenintervention bei Eigen- und Fremdgefährdung sowie ambulante Krisenbewältigung
  • psychosoziale Diagnostik und ggfs. Vorbereitung und Einleitung von Schutzmaßnahmen nach dem Gesetz zur Hilfe und Unterbringung von Menschen mit Hilfebedarf infolge psychischer Störungen (PsychHG)
  • Begleitung von Menschen mit chronischen psychischen Störungen und Unterstützung in aktuten Krisensituationen
  • Aufsuchen, Beraten sowie Motivieren von Menschen mit psychischen Störungen
  • Begleitung, Aufklärung und Unterstützung von Angehörigen psychisch kranker Menschen
  • Dokumentation der klientenbezogenen Tätigkeiten (Fachanwendungen)
  • Aufbau sowie Anleitung und Betreung von Selbsthilfegruppen
  • enge Zusammenarbeit mit Behörden und Institutionen

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachgesundheits- und Krankenpflegerin bzw. zum Fachgesundheits- und Krankenpfleger mit Fachweiterbildung Psychiatrie oder Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger mit mind. 12 monatiger Erfahrung in der Arbeit mit psychisch bzw. psychosomatisch Kranken
  • die Bereitschaft zu überwiegend aufsuchender Tätigkeit
  • die Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst des Sozialpsychiatrischen Dienstes
  • gute kommunikative Fähigkeiten sowie eine hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • gute MS-Office Kenntnise
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft den eigenen Pkw gegen Kostenerstattung nach BRKG einzusetzen, sofern kein Dienstwagen zur Verfügung steht

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Std/Woche)
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 9a TVöD sowie die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • die Rufdienste werden gesondert vergütet
  • eine spannende, vielseitige und herausfordernde Aufgabe, die ein interdisziplinäres Arbeiten erfordert
  • flexible Arbeitszeiten und die Vorzüge eines familienfreundlichen Betriebes mit guter Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein motiviertes Team
  • eine begleitete Einarbeitung, auch in die eingesetzten Fachprogramme
  • sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 31. Kalenderwoche 2022 stattfinden.

Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich. Entsprechende Wünsche bezüglich Teilzeitbeschäftigung geben Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben an.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich als Online-Bewerbung über das Bewerbungsformular bis zum 17.07.2022 an den Kreis Nordfriesland.

Zur Übersicht Online-Bewerbung